Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/34/d573859130/htdocs/clickandbuilds/Moorhenniespfad/wp-content/themes/Divi new/functions.php on line 5763

arrows-1

Mit etwas Glück können Sie von hier aus Biber beobachten. Im Gegensatz zur häufigen Meinung fressen Biber nur Pflanzen und keine Fische. Sie sind vorwiegend nachtaktiv, werden meist 10 bis 12 Jahre alt und bekommen jedes Jahr etwa drei Junge.
Biber genießen den höchsten Schutz nach dem Bundesartenschutzgesetz: Störungen oder Eingriffe sind streng verboten. Das gilt auch für diesen Lebensraum vor Ihnen, den der Angelsportverein Neustadt a. Rbge. geschaffen hat. Hier finden die Tiere alles, was sie brauchen: Nahrung, Ruhe und Erhöhungen, auf denen sie sich bei Hochwasser zurückziehen können. So wurde der Biber an der Leine wieder heimisch.
Biber tun auch selbst etwas für die Natur: Ihre Dämme halten das Hochwasser zurück und lassen es gedrosselt abfließen. Und sie schaffen mit ihren Bauwerken neue Lebensräume für bedrohte Tierarten, z. B. Eisvogel, Schwarzstorch, Fischotter, Kammmolch, Kleine Pechlibelle, Seeadler oder Bachforelle.

Biber (© Laukötter)